Über mich

Ich bin seit 1992 verheiratet und habe drei erwachsene Töchter. Seit 1988 beschäftige ich mich intensiv mit Naturheilkunde. Seit 2006 arbeite ich in meiner eigenen Naturheilpraxis.

Außerdem unterstütze ich noch an zwei Tagen in der Woche meinen Mann in seiner Apotheke.

Warum bin ich Heilpraktikerin geworden?

Meine berufliche Laufbahn verschlug mich 1988 zu einem mittelständischen Familienunternehmen, das Heilmittel aus Naturstoffen hergestellt hat, die Firma Madaus in Köln.

Dort lernte ich die Welt der Heilpflanzen kennen. Das war für mich ein völlig neues Gebiet - ich hatte Betriebswirtschaftslehre studiert- und ich war sehr erstaunt was Pflanzen alles beinhalten, was Pflanzen alles können, welche Wirkung und Kraft Ihnen inne wohnt . Da war meine Neugierde wirklich geweckt. Dort nahm ich die Gelegenheit beim Schopf, um mir profundes Wissen über Heilpflanzen und ihre therapeutischen Möglichkeiten anzueignen. Ausserdem bekam ich dort die Möglichkeit, eine Ausbildung zur Pharmareferentin zu absolvieren. Auf dieses Wissen kann ich heute glücklicherweise zurückgreifen, denn viele meiner Patienten müssen dauerhaft Medikamente einnehmen und wollen dies nicht mehr.

Der Job brachte es mit sich, dass ich auch viele Heilpraktiker und Ärzte für Naturheilverfahren kennen lernen konnte. Ich war sehr fasziniert von ihren Berichten aus der Praxis und über Therapieerfolge und so wuchs in mir immer mehr der Wunsch, auch als Therapeutin tätig zu werden. Da war der Schritt zu einer Heilpraktikerausbildung dann auch nicht mehr weit.

Bei dem Wissen über Heilpflanzen ist es natürlich nicht geblieben. Im Laufe der Jahre kamen noch etliche Aus- und Fortbildungen hinzu, zum Beispiel Eigenbluttherapie, spezielle Allergie Behandlung, Darmsanierung, Ernährungsmedizin/Beratung zur Ernährungsumstellung, die Ausleitungsverfahren nach Aschner, Neuraltherapie, Ohrakupunktur, Schüssler Salze, Radionik, EFT- Klopftechnik, Kinesiologie, vernetztes Denken in der Medizin, Familienstellen, arbeiten mit naturidentischen Hormonen, Chiropraktik, Dorn und Breuß Behandlung, und natürlich auch die ästhetischen Behandlungen , zum Beispiel das Faltenunterspritzen mit Hyaloronsäure.

Und immer noch bin ich es nicht müde geworden, mich in all diesen und neuen interessanten Bereichen stetig weiter zu bilden.

Kommt Ihnen beim Lesen der Gedanke: Bauchladen? Ja, Sie haben völlig recht! Und das ist auch gut so! Nämlich für Sie! Ich wende natürlich nicht bei jedem jedes Mal alle diese Methoden an, bin aber durch mein vielfältiges Wissen und Können in der Lage, aus all diesen Therapiemethoden für Sie die momentan richtigen Werkzeuge herauszufinden, um für Sie ganz individuell und mit ihnen gemeinsam das passende Therapiekonzept zu entwickeln!

Impressum | Kontakt | Datenschutz